übrigens


Als Werbeagentur sind wir im Nordwesten zuhause.


Hier kennen wir uns aus. Bestens vernetzt sind wir mittendrin und immer nah am Kunden.


weihnachtswahn_920x360

Jahresplan statt Weihnachtswahn

Improvisation führt nicht immer zum optimalen Ergebnis!

In Sachen Werbung verschenkt man schnell Potenziale. Darum ist es jetzt Zeit, das Jahr 2014 zu planen. Wir haben Planungswerkzeuge.

Was braucht man für eine realistische Jahresplanung?

Unverzichtbar für das Planungsgespräch sind Status quo und definierte Ziele. Wenn man ohne große Umwege ein bestimmtes Ziel erreichen möchte, muss man erst einmal wissen, wo man steht. Es ist daher hilfreich, Maßnahmen, Zahlen und Ergebnisse des laufenden Jahres zu dokumentieren. Kann man auf diese Grundlage nicht zurückgreifen, lohnt es sich, jetzt damit anzufangen. Ohne präzise definiertes Ziel geht es nicht, denn wie soll man den besten Weg bestimmen, wenn man nicht weiß, wohin die Reise gehen soll. Präzise heißt in diesem Fall überprüfbar.

Wie laufen Jahresplanungen bei Diers+Hemmje ab?

Ein Gespräch zur Jahresplanung gehört bei uns zu einer guten und umfassenden Kundenbetreuung dazu. Natürlich muss man Zeit investieren, um einen durchdachten Plan zu erstellen. Wir wissen aus Erfahrung, dass diese Investition sich immer auszahlt.
Wir schauen uns gemeinsam die Ergebnisse an und leiten daraus Maßnahmen ab, die zu neuen Zielen führen. Ganz nach Bedarf erstellen wir anschließend Budget- und Mediapläne, Themenpläne für Pressearbeit und gerne To-do-Listen für geplante Events. Alles verwalten wir in einer Projektplanung und kommen rechtzeitig auf Sie zu, wenn Aktionen anstehen.

Budgetplan

Die Geschäftsleitung eines Unternehmens entscheidet über die Höhe des Werbebudgets. Dafür werden verschiedene Methoden eingesetzt. In Zusammenarbeit mit den Marketingverantwortlichen können wir als Werbeagentur dieses Budget verwalten. Wie im Jahresplan abgestimmt, veranlassen wir geplante Maßnahmen, stimmen diese mit dem Auftraggeber ab, geben Produktionen in Auftrag und dokumentieren regelmäßig die Kosten.

Mediaplan

Wer kennt nicht die Situation, dass Verlag XY anruft und gerade ein besonders günstiges Anzeigenangebot offeriert. Wer jetzt keinen Plan hat, entscheidet nach Tagesform, ob eine Anzeige geschaltet wird oder nicht. Mediapläne berücksichtigen, welche Titel wann belegt werden – und das nicht nur für Print-, sondern auch für Onlinewerbung. Eine kontinuierliche Präsenz in ausgewählten, zielgruppenaffinen Titeln ist sicher wirkungsvoller als willkürliche Spontanschaltungen. So ist außerdem eine gezielte Belegung thematisch geeigneter Ausgaben möglich.

Themenplan für Pressearbeit

Über jedes Unternehmen gibt es Spannendes zu erzählen. Aber welche Redaktion interessiert sich für welche Pressemitteilung? Was wollen unsere Kunden über uns lesen? Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Versand? Welches Material bekommt der Redakteur? Und wie erfährt man von erfolgten Veröffentlichungen? Auch Pressearbeit lebt von der Kontinuität. Kontaktpflege gehört dazu. Redakteure wollen keine Werbetexte, sondern aktuelle Informationen, möglichst gut aufbereitet für die weitere Verarbeitung. Das will gut geplant und vorbereitet sein.

Zuverlässige Aktualität für neue Medien

Wie schnell die Zeit rennt, merkt man häufig, wenn man auf die eigene Internetseite schaut und die leider schon überholte Meldung unter „Aktuelles“ liest. Verflixt! Schon wieder eine längst überholte „Neuigkeit“. Wenn dann noch Facebook oder andere Socialmedia-Präsenzen bedient werden müssen, wird es eng. Das geht nicht mehr ohne Plan. Sinnvoll ist es, die Aktualisierung aller Inhalte für neue Medien zu bündeln und ein angemessenes Budget dafür einzuplanen. Das schafft Überblick, spart Zeit und gewährleistet Inhalte mit redaktioneller Qualität. Nutzer und Suchmaschinen wissen das zu schätzen.

Karin Raschke Profilbild

Sie haben Fragen? Schreiben Sie mir, ich antworte gerne!


 
  * Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an dh@diersundhemmje.de widerrufen.